Malen ist sichtbar gemachte Energie…

 

Schon in meiner Kindheit konnte ich mich mit Faszination in die Welt der Formen und Farben

vertiefen. Schöpferisch sein in allen Bereichen des Lebens, ist seitdem meine Devise.

 

In kreativ-künstlerischen  Prozessen komme ich  hin und wieder an meine Grenzen und

auch darüber hinaus. Das lässt mich wachsen und wach sein für das, was mich limitiert.

 

Oft erlebe ich tiefe Konzentration und freudige Leidenschaft beim Malen.

 

Das ist für mich auch im fertigen Werk spür- und sichtbar.

In meiner Wahrnehmung wird das Bild so zu einem energiegeladenen und kraftvollen Objekt.

 

Mit großem Freiheitsdrang arbeite und experimentiere ich mit verschiedenen Techniken.

 

In den Jahren 1975 bis 1987 hatte ich eine extrem schöpferische Zeit, wurde Mutter eines wunderbaren Sohnes und nahm an einigen Ausstellungen in München, Regensburg und Rosenheim teil.

 

Die Jahre danach waren eher geprägt vom Erlernen von Musik (Percussion) und Tanz. Ich schaffte mir damit eine Basis für meine Kurse TANZ KREATIVE ENERGIE, welche ich nun seit 1995 leite.

 

2001 entstand mit Hilfe von Freunden der KULTURRAUM, welcher seitdem zu einem wichtigen und höchst lebendigen Seminar- und Begegnungszentrum in Prien am Chiemsee gewachsen ist.

 

Seit 2016 lebe ich sehr glücklich mit meinem Mann und Tieren in Aschau im Chiemgau.

Ein helles Gewächshaus im Garten ist mein Atelier. Und lustvolle Kraft fließt wieder in meine Bilder…

 

Die Energie von Musik und Tanz nimmt auch in meiner Malerei Gestalt an: zahlreiche Arbeiten sind geprägt von Rhythmus und Bewegung der Linien, Formen und Farben. Mal überwiegt die spielerische Absichtslosigkeit, mal die Choreografie. So findet Entfaltung und Verwandlung in jedem Bild auf der Leinwand bzw. dem Malgrund statt. Und wirkt weiter, als lebendiger Prozess…

1-7258.jpg